JOHANNES RAAB // KÜNSTLERFOTOGRAFIE

für die Diashow und Informationen über die Künstler klicken Sie in die Mitte des Bildes

Das sogenannte Künstlerfoto ist eine sehr spezielle Sache. Zwei Parameter sind mir beim Fotografieren von Künstlern besonders wichtig:

Zum einen bedeutet ein Porträt für mich den Charakter des Menschen einzufangen, den ich fotografiere. Das heißt, seine Besonderheiten zu zeigen und ihn so darzustellen wie er ist. Dafür muss ich mich in kürzester Zeit in mein Gegenüber hineinfühlen und eine Verbindung aufbauen. Diesen Prozess des Kennenlernens zwischen Fotograf und Porträtiertem ist extrem spannend und für mich immer wieder unheimlich bereichernd. (Außerdem ist es jedes Mal spannend, wie schnell man sich während ein paar Stunden Shooting versteht und verständigt!)

Zum anderen ist das entstandene Bild in der Regel für die Öffentlichkeit bestimmt, was einen weiteren Aspekt des Künstlerfotos ausmacht. Neben den persönlichen Aspekten, den die Fotos zeigen dürfen, soll natürlich ein künstlerisches Image transportiert werden. Diese zweite Ebene gilt es vorher gut zu besprechen, oft werden diese Kriterien auch klar von einer Agentur vorgegeben. Diese Anforderungen mit meiner Kamera umzusetzen macht mir großen Spaß. Dabei lege ich großen Wert darauf für jeden Künstler, den ich vor meiner Linse habe, einen eigenen passenden Look zu suchen.

Extrem wichtig ist mir auch, dass sich mein Gegenüber beim Shooting wohlfühlt. In einer entspannten Atmosphäre entstehen die besten Aufnahmen! Dass ich selbst Musiker bin, ist für mich ein großer Vorteil, denn ich weiß Künstler dadurch besser in Szene zu setzen als viele meiner Kollegen. Mir am liebsten und der Authentizität der Bilder zuträglich ist dabei den Musiker oder Künstler in seinem natürlichen Lebensraum aufzunehmen.

Ich bin kein großer Fan vom Arbeiten im Studio, auch wenn dort die Bedingungen perfekt sein mögen. Daher habe ich alles, was im Studio gebraucht wird auch mobil und arbeite nicht nur in Hamburg, wo ich lebe, sondern reise sehr gern und erkunde mit der Kamera neue Städte, Konzertsäle, Theater und Opernhäuser.

Die Postproduktion der Bilder ist für mich essentieller Bestandteil der Entstehung des Künstlerfotos. Viele Fotografen arbeiten mit dem Anspruch des größtmöglichen Realismus und rümpfen über Bildbearbeitung die Nase.

Eine gute Retusche braucht enorm viel Zeit! Viele Kollegen wollen sich aber vor allem auch deshalb diese Arbeit sparen. Ich möchte aber, dass meine Kunden wirklich glücklich mit den Bildern sind - und jeder Mensch hat seine kleinen Makel. Manche dieser vermeintlichen Schönheitsfehler sind aber charakteristisch und sollten nicht retuschiert werden, andere sind auf Fotos vielleicht entbehrlich. Bildbearbeitung heißt aber auch belichten, hervorheben von Aspekten der Aufnahme und vieles mehr. Ich bespreche diese Dinge mit meinen Kunden und setze all das dann in der Postproduktion um.

Für alle Fragen nach Preisen, Terminen oder Locations 

kontaktieren Sie mich sehr gern!

  • Facebook
  • Instagram