ENSEMBLE

NUEVA PASIÓN

Ensemble Nueva Pasión

 

Die besondere Verehrung für Astor Piazzolla zeigt sich schon in der Signatur des Ensembles Nueva Pasión. Die Zahlen 1921 und 1992 sind die Lebensdaten des Komponisten und gleichsam eine Hommage an diesen großen Künstler.

Die Mitglieder des Ensembles verbindet eine echte Leidenschaft für südamerikanische Musik. Die Kompostionen von Hector Villa Lobos, Jorge Ben, Alberto Ginastera, Silvestre Revueltas, Augustin Barrios, Carlos Chávez und allen voran Astor Piazzolla zog die Musiker schon immer in ihren Bann.
So wurde die Idee geboren, ein Ensemble zu formen, das sich mit höchstem technischen Anspruch um die Authentizität dieser Musik bemüht. Zu oft wird diese kostbare, facettenreiche und hochwertige Kunstmusik, besonders aber nicht nur in Piazzollas Fall, in Europa als leichte Muse im Crossover-Bereich vermarktet. Dies wird ihr in den allermeisten Fällen nicht gerecht.
Diese Musik so zu spielen wie sie gemeint ist, das ist die neue Leidenschaft des Ensembles.

Häufig arbeitet Nueva Pasión auch mit Tänzern verschiedener Richtungen zusammen. Diese Kooperation vertieft das Empfinden und Verstehen für die typischen südamerikanischen Rhythmen und fördert die ganz eigene Stilistik in Timing und Tongebung der Musiker. Der Austausch zwischen den Kunstsparten ist immer wieder eine immense Bereicherung.
Konzerte in Zusammenarbeit mit Tanz bilden diese Symbiose ab und regen die Sinne in vielfältiger Weise an.

Das Wort Ensemble lässt bewusst die Anzahl der Beteiligten offen, denn häufig erweitert sie sich für bestimmte Projekte. So kann es in der Größe vom solistischen Auftritt bis zu einem kleinen Orchester variieren.
Die Gründder Michael Herm (Akkordeon) und Johannes Raab (Violoncello) bilden den Kern des Ensemble Nueva Pasión. Aber alle Musiker der Formation kommen aus der Klassik und sind in diesem Bereich als Solisten, in Kammermusikensembles oder Orchestern ebenfalls sehr aktiv.

VIDEOS

  • Grey Facebook Icon

website und design by